ACHTUNG: Diese Website wird nicht mehr aktualisiert. Bitte nutzen Sie ab sofort www.feuerwehr-schorndorf.de

Hydraulische Rettung

Technik / Hydraulische Rettung

Allgemeine Informationen

Hydraulische Rettungsgeräte dienen der Feuerwehr zum Retten und Bergen von Menschen und Tieren bei Unfällen auf der Straße oder der Schiene und bei sonstigen Unglücksfällen. Sie werden zum Teil von Aggregaten, wie beispielsweise einer Motorpumpe, betrieben. Es gibt jedoch auch manuell betriebene Rettungssätze.

Mit den verschiedenen Geräten gibt es folgende Bewegungsmöglichkeiten:
spreizen, ziehen, drücken, heben, schneiden, trennen, quetschen

Pedalschneider

Durch seine platzsparende Größe ist der Pedalschneider auf engstem Raum, wie beispielsweise im Fußraum von Unfallfahrzeugen, einsetzbar. Ein weiterer Vorteil seiner Größe und seines niedrigen Gewichts ist die Einhandbedienung. Der Pedalschneider ist auf dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug LF 20/16 verlastet.

Hydraulische Schere und Spreizer

Die Schere und der Spreizer werden zusammen als Rettungssatz bezeichnet. Die Freiwillige Feuerwehr Schorndorf Abteilung Stadt verwendet drei solcher Rettungssätze, welche auf dem HLF 20/16, dem RW 2 und dem VRW in verschieden Größen verladen sind.

Sie sind ein unverzichtbares Hilfsmittel zur Personenbefreiung bei Verkehrsunfällen. Mit der Schere kann z.B. das Dach eines Autos entfernt werden, mit dem Spreizer können Türen und Holme weggedrückt werden, um an eine verunglückte Person zu gelangen.

Rettungszylinder

Rettungszylinder werden eingesetzt, um Öffnungen bei verunfallten und verformten Fahrzeugen zu vergrößern. Nachdem eine entsprechende Stelle gefunden oder geschaffen wurde, wird der Zylinder an dieser eingesetzt und drückt diese auseinander.

Die Freiwillige Feuerwehr Schorndorf Abteilung Stadt verwendet drei verschiedene hydraulische Rettungszylinder. Diese sind auf dem HLF 20/16, dem RW 2 und dem VRW verlastet.

Hydraulische Winde (Büffelheber)

Durch die eingebaute Pumpe wird im Hydrauliksystem ein Überdruck aufgebaut. Durch den entstehenden Druck wird der Presskolben aus dem Gehäuse gedrückt. Die Winde kann sowohl vertikal als auch horizontal verwendet werden. Verwendungszwecke sind Heben, Drücken und Bewegen größerer Lasten um diese später zu unterbauen und zu sichern.

Hebesatz

Der Hebesatz ist für speziellere Fälle geeignet, bei denen es auf hohe Druckkräfte ankommt, wie das Heben und Schieben von schweren Teilen (zum Beispiel bei Maschinen).