[#046/2019] Wohnungs-/Gebäudebrand, Beckengasse

Einsätze / Einsatzarchiv / [#046/2019] Wohnungs-/Gebäudebrand, Beckengasse

Einsatzdaten

Laufende Einsatznummer:
046/2019
Datum & Uhrzeit der Alarmierung:
29.03.2019, 07:28 Uhr
Einsatzstichwort:
Brandeinsatz – Wohnungs-/Gebäudebrand
Einsatzort:
Beckengasse, Urbach
Abteilung 1 – Stadt:
1/33 – Drehleiter mit Korb – DLK 23-12 GL 1/44 – Löschgruppenfahrzeug – LF 16/12
Feuerwehr Fellbach:
1/56 – Gerätewagen Atemschutz – GW-A
Feuerwehr Plüderhausen:
1/23 – Tanklöschfahrzeug – TLF 16/25 1/42 – Löschgruppenfahrzeug – LF 10/6 1/44 – Löschgruppenfahrzeug – LF 16/12 2/48 – Tragkraftspritzenfahrzeug – TSF-W
Feuerwehr Urbach:
11 – Einsatzleitwagen – ELW 1 23 – Tanklöschfahrzeug – TLF 16/25 41 – Löschgruppenfahrzeug – LF 8 44 – Löschgruppenfahrzeug - LF 16/12 74 – Gerätewagen Transport - GW-T
Feuerwehr Welzheim:
33 – Drehleiter mit Korb – DLK 23-12 74 – Gerätewagen Logistik – GW-L 2
Feuerwehr Weinstadt:
1/33 – Drehleiter mit Korb – DLK 23-12 1/44 – Löschgruppenfahrzeug – LF 16/12
Rettungsdienst:
Rettungswagen – RTW Notarzteinsatzfahrzeug – NEF Rettungshubschrauber – RTH DRK-Bereitschaft Organisatorischer Leiter – OrgL
Polizei:
Streifenwagen Kriminalpolizei Polizeihubschrauber
Sonstige:
Kreisbrandmeister

Einsatzbericht

Am Freitagmorgen kam es in der Urbacher Beckengasse zu einem Großbrand. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Mehrfamilienhaus nahezu im Vollbrand. Sofort wurde mit mehreren Löschrohren ein umfangreicher Außenangriff eingeleitet, unter anderem über das Wenderohr der Drehleiter. Im weiteren Verlauf wurde zusätzlich ein Löschgruppenfahrzeug aus Schorndorf zur Unterstützung nachgefordert. Für einen Bewohner kam leider jede Hilfe zu spät, er konnte nur noch tot aus dem Gebäude geborgen werden.

Da auch die Drehleiter aus Welzheim in Urbach im Einsatz war, wurde die Freiwillige Feuerwehr Weinstadt mit der Drehleiter und einem Löschgruppenfahrzeug zur Sicherstellung des Grundschutzes für den Großraum Schorndorf alarmiert. Die Kräfte aus Weinstadt besetzten während den Löscharbeiten das Feuerwehrhaus in Schorndorf.

Während das Löschgruppenfahrzeug gegen 14.30 Uhr aus dem Einsatz herausgelöst werden konnte, war die Drehleiter bis kurz vor 20 Uhr, also mehr als 12 Stunden, im Einsatz.

Weiterführende Links:
zvw.de // Ehemaliger "Ochsen" in Flammen - ein Todesopfer
zvw.de // Ein Toter und zwei Verletzte in Urbach

Einsatzkarte

Nebenstehende Karte zeigt den ungefähren Einsatzort an.

Legende:
E – Einsatzort
F – Feuerwerhaus