Führungsgruppe probt den Ernstfall

Aktuell / Führungsgruppe probt den Ernstfall

Freitag, 01. März 2019, 18:15 Uhr

Unwetterlage im Großraum Schorndorf

Verfasst von Peter Lämmle in Einsatzabteilung, Übung

Am Donnerstagabend probten die Mitglieder der Schorndorfer Führungsgruppe die Abarbeitung eines lokalen Unwetterereignisses.

Die Führungsgruppe ist eine Unterstützungseinheit, die bei größeren Einsätzen tätig wird. Ihre Aufgabe besteht hauptsächlich aus der Vorbereitung von Entscheidungen für den Einsatzleiter. Damit wird dieser entlastet und kann sich auf die Einsatzabwicklung konzentrieren. Grundlage für die Arbeit der Führungsgruppe ist die Feuerwehrdienstvorschrift 100 „Führung und Leitung im Einsatz“.

Übungsannahme am Donnerstag war ein lokales Unwetterereignis im Großraum Schorndorf. Was sich anfangs auf einzelne vollgelaufene Keller beschränkte, weitete sich in der Folge auf abgedeckte Dächer, umgestürzte Bäume und verunfallte Fahrzeuge aus. Als Höhepunkt musste die Auslösung einer Brandmeldeanlage abgearbeitet werden. Die besondere Herausforderung war hier, dass alle Fahrzeuge bereits disponiert waren und für das betroffene Objekt eine starke Rauchentwicklung im Keller bestätigt wurde.

Zurück